Aktuelles



| Verband & Innungen

FrauenForum erstmals online

Das FrauenForum 2021 hat am 18. Juni pandemiebedingt zum ersten Mal online stattgefunden. Rund 40 Unternehmerfrauen trafen sich bei der Videokonferenz zum Thema „Zahlungsmanagement sicher im Griff – wie bekomme ich, was mir zusteht“.

❯ mehr



| Verband & Innungen

„Es sollten viel mehr Handwerker in der Kommunalpolitik mitreden“

„zimmern rockt!“ – so heißt unser Jahresmotto 2021. Denn Menschen aus dem Zimmerer- und Holzbaugewerbe haben nicht nur Holz im Sinn, sondern vielfältige Interessen, so wie Volker Heinrich (55). Er ist stellvertretender Obermeister der Zimmerer-Innung Lindau/Bodensee, engagiert sich als Gemeinderat, fliegt mit der Drohne über seine Baustellen und powert sich beim Mountainbiken am Pfänder aus.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Zwischen Bauernhof, Blaskapelle und Baustelle

„zimmern rockt!“ – so heißt unser Jahresmotto 2021. Denn Menschen aus dem Zimmerer- und Holzbaugewerbe haben nicht nur Holz im Sinn, sondern vielfältige Interessen, so wie Daniel Harder (22) von Holzbau Vorholz Hawran (Innung Miesbach/Bad Tölz-Wolfratshausen). Als Trompeter spielt er in der Blaskapelle und hilft in seiner Freizeit auf dem Bauernhof mit. Dort entdeckte er seine Leidenschaft für das Zimmererhandwerk.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Musik, Zimmerei und viel Kreativität

„zimmern rockt!“ – so heißt unser Jahresmotto 2021. Denn Menschen aus dem Zimmerer- und Holzbaugewerbe haben nicht nur Holz im Sinn, sondern vielfältige Interessen, so wie Sebastian Haindl (50) aus der Innung Erding. Als „Haindl Geigenmusi“ traten er und seine vier Schwestern bereits im Bayerischen Rundfunk auf. Aktuell engagiert sich Haindl für den "Bau eines Turms des Perspektivwechsels mit Kunstinstallation" auf seinem Betriebsgelände.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Zehn Betriebe der Zimmerer-Innung Eichstätt sind meisterhaft!

Meistens baut man nur einmal im Leben. Und dabei oft ohne eigene Erfahrung. Deshalb ist die Wahl des richtigen Bauunternehmens von zentraler Bedeutung, schließlich geht es bei Baumaßnahmen meist um viel Geld. Doch wem kann man vertrauen?

❯ mehr



| Verband & Innungen

Zimmermeister mit Backpassion

„zimmern rockt!“ – so heißt unser Jahresmotto 2021. Denn Menschen aus dem Zimmerer- und Holzbaugewerbe haben nicht nur Holz im Sinn, sondern vielfältige Interessen, so wie der Lehrlingswart der Zimmerer-Innung Traunstein/Berchtesgadener Land Ludwig Hartl. Seit fünf Jahren backt er für seine Familie sein eigenes Brot. Außerdem genießt er die Berge in seiner Region, zu Fuß und auf dem Motorrad.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Erfolgreiche Meisterhaft-Re-Zertifizierung 2021

Meistens baut man nur einmal im Leben. Und dabei oft ohne eigene Erfahrung. Deshalb ist die Wahl des richtigen Bauunternehmens von zentraler Bedeutung. Doch wem kann man vertrauen? Die Deutsche Bauwirtschaft bietet eine klare Entscheidungshilfe an. Für die breite Palette der Bauberufe schuf sie das Siegel "Meisterhaft".

❯ mehr



| Verband & Innungen

Ein Zimmermeister, der nicht stillhalten kann

„zimmern rockt!“ – so heißt unser Jahresmotto 2021. Denn Menschen aus dem Zimmerer- und Holzbaugewerbe haben nicht nur Holz im Sinn, sondern vielfältige Interessen, so wie der Obermeister der Zimmerer-Innung Neuburg-Schrobenhausen Christian Stemmer: In seiner Freizeit ist Action angesagt: Als Schlagzeuger in einer Band, auf der Skipiste, bei der Motorradtour durch Italien oder beim Windsurfen.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Radio-Interview: Franz Hager spricht über Lage am Holzmarkt

Die Preise am Holzmarkt steigen aktuell rasant an. Zu diesem Thema gab der Obermeister der Zimmerer-Innung Rottal-Inn, Franz Hager, auf Radio Trausnitz ein Interview. Dabei spricht er über wochenlange Lieferzeiten, Preissteigerungen zwischen 30 und 50 Prozent und erklärt die Gründe dafür.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Deshalb sind wir in der Zimmerer-Innung

Es macht Sinn, sich heutzutage einer Zimmerer-Innung anzuschließen: Davon sind diese vier Innungsmitglieder aus ganz Bayern überzeugt. Hier erzählen Sieglinde Kammerl-Eibl, Florian Icard-Reuter, Manfred Dirsch und Leopold Göring, inwiefern sie profitieren.

❯ mehr

Im Archiv finden Sie die Beiträge der vergangenen Jahre,
beginnend mit dem Jahr 2015.